Strict Standards: Non-static method xajaxPluginManager::getInstance() should not be called statically in /mnt/web213/a3/49/52074249/htdocs/include/includes/class/xajax.inc.php on line 89 Strict Standards: Non-static method xajaxPluginManager::getInstance() should not be called statically in /mnt/web213/a3/49/52074249/htdocs/include/includes/class/xajax.inc.php on line 117 Strict Standards: Non-static method xajaxPluginManager::getInstance() should not be called statically in /mnt/web213/a3/49/52074249/htdocs/include/includes/class/xajax.inc.php on line 141 Strict Standards: Non-static method xajaxPluginManager::getInstance() should not be called statically in /mnt/web213/a3/49/52074249/htdocs/include/includes/class/xajax.inc.php on line 167 Strict Standards: Non-static method xajaxPluginManager::getInstance() should not be called statically in /mnt/web213/a3/49/52074249/htdocs/include/includes/class/xajax.inc.php on line 197 Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /mnt/web213/a3/49/52074249/htdocs/include/includes/class/xajax.inc.php:89) in /mnt/web213/a3/49/52074249/htdocs/include/includes/class/design.php on line 23 Springbreak - live-loud-different :: Band :: Andi
Andi - Gitarre & Vocals
Grias eich mitnand. Auch ich bin einer der Verantwortlichen für diesen “Sauhaufen“ und seit der ersten Bandminute 1997 der musikalische Kopf. Geboren wurde ich an einem schönen Januartag 1980 und liebevoll auf den Namen Andreas getauft. Was meine musikalische Laufbahn angeht, hat alles ziemlich früh begonnen. Angefangen hab ich ja ursprünglich im zarten Alter von 3 Jahren mit dem Klavier spielen, Lied gehört Lied nachgespielt. Mit 5 Jahren dann Klavierunterricht bis ich 10 war. Wieso nur 5 Jahre? Ich hatte einen Lehrerwechsel und dieser hat ganz schnell gemerkt, dass ich eigentlich ja gar keine Noten lesen kann. (Was bis heute noch so ist)

 

Naja, ich hab mir immer von meinem Klavierlehrer die Lieder vorspielen lassen und diese in ziemlicher Perfektion nachgespielt, was ja 5 lange Jahre gut  ging. Allerdings habe ich mich von diesem Zeitpunkt an nur noch zu Feierlichkeiten ans Klavier oder Keyboard gesetzt, aber von Musiklehrern wollte ich nichts mehr wissen.

Mit 14 Jahren kam ich auf die glorreiche Idee, dass ich Gitarre spielen will. 6 Saiten unter Kontrolle zu bekommen darf ja nicht so schwer sein, dachte ich zumindest. Da meine Mutter ehemalige Musikschullehrerin war, hat sie mir den einen oder anderen Akkord gezeigt und siehe da, ich konnte zumindest innerhalb kurzer Zeit am Lagerfeuer die Lieder mitbegleiten. Aber wie es im Leben oft so ist, war mir die Holzklampfe irgendwie zu langweilig und daher musste eine schwarze Stromgitarre her.

Gesagt, gekauft, verzweifelt.

Mit dem Verstärker konnte ich nicht umgehen, an den Saiten spielte ich mir die Finger blutig und zu allem Überfluss hörten sich meine E-Gitarren-Versuche einfach nur schrecklich an. Aber es machte wahnsinnigen Spaß.

Ob in der Schule, auf Ausflügen, ja sogar Landschulheim, Abschlussfahrten usw. war ich gern gesehener Gast, woran das wohl lag? Bis dahin spielte ich in verschiedenen Konstellationen, aber was „gscheits wars nie“!

Bis irgendwann ein ehemaliger Klassenkamerad angerufen hat und meinte, ob ich nicht Lust hätte eine Band zu gründen. In meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich natürlich zugesagt und nach fast 8 Wochen kam das erste Treffen zustande. Was ich da erlebte war der reinste Horror und mein Gefühl sagte mir eigentlich auch, dass es das letzte Treffen sein wird. Denn eines dieser Gründungsmitglieder, heute schon gar nicht mehr wegzudenken, war alles andere als sympathisch, eher psychopathisch.

Bis zum heutigen Tag kann ich sagen, dass das damals im jugendlichen Leichtsinn zugesagte Treffen die richtige Entscheidung war. Egal welche Höhen und Tiefen wir schon durchgemacht haben, hätte damals irgendjemand gesagt, dass wir so lange zusammen spielen werden (bezogen auf die Gründungsmitglieder Martin M., Andy und Martin P.), wir hätten alles, was wir damals gehabt haben, dagegen gewettet!

Und wenn Sie nicht gestorben sind, dann leben Sie noch heute.

Nein im Ernst, wenn man Springbreak beschreiben will am besten so:

●    hinreißend wie eine Frau,
●    leidenschaftlich wie Sex,
●    explosiv wie ein Orgasmus.

In diesem Sinne brav bleiben und viele geile Springbreak-Partys genießen!
Euer Andy

Band-Photos

Aktuelle News

Das neue Jahr hat begonnen

 Hallo Freunde der gepflegten Musik,

 

für das...

Der Fasching ist vorbei - Schön wars

 Hallo zusammen,

 

wieder einmal ein Riesenkomplime...

Leider Geil!

 Zurüch vom Gig in Kay,

 

allen ein dickes fet...

ball der Vereine in Kay, heute 20.00 Uhr

Der Countdown läuft! Um 20.00 Uhr gehts los! Also auf nach Kay..

Noch 3 Mal schlafen

 Dann packen wir es in die heurige Faschingssaison! Wir freuen uns schon...

Das Programm ist komplett

 Hallo Springbreak Gemeinde,

 

Nach harten Wochen d...

Es kommt nun alles zusammen

Ein allseits fröhliches Hallo zusammen,

ein führender Polit...

News nun auch via RSS Feed und Facebook

Hallo Springbreak Fans,
Wie Ihr sicher schon gemerkt habt, könnt ...

Das warten hat sich gelohnt!

Herzlich willkommen!

...